Willkommen!
Die Wohnungen
Unsere Umgebung
Radregion Glandorf
Ausflüge
Hallen-Garten-Bad
Solarpark Schwege
Zisterne amThieplatz
"David und Goliath"
Kirche St. Marien
Kirche St. Johannis
"Kripplein Christi"
Museum f.Landtechnik
Swin-Golf-Anlage
Ursulas Gartenzeit
Schloss Harkotten
Merschmühle
Windmühle/Backhaus
Service
Preis & Leistung
Gästebuch
Anreise
Kontakt / Impressum

 "David und Goliath"



Die beiden Steine waren als ein ursprünglich zusammenhängender Stein ca. 300 m nordöstlich des Aufstellungsortes gefunden worden. Beim Freilegen des Steines hatte sich ein keilförmiges Bruchstück herausgelöst, das als "David" bezeichnet wird, während der große Rest den Namen "Goliath" bekam. Goliath wiegt etwa 63 t und hat einen Umfang von ca. 11 Meter. David wiegt "nur" 4 bis 5 Tonnen. Sein Umfang beträgt rund 6 Meter. Der Findling David und Goliath zählt mit zu den größten Findlingen im Osnabrücker Raum.

Gesteinsuntersuchungen haben ergeben, dass der Findling ursprünglich aus Mittelschweden stammt und vermutlich während der Saale-Eiszeit (vor rd. 230.000 - 140.000 Jahren) von den Gletschern nach Averfehrden transportiert wurde.

 

 

 

Inhalt, Texte und Bilder mit freundlicher Genehmingung des Rechtsinhabers: www.glandorf.de

ferienwohnung-glandorf.de  |  ferienwohnung-glandorf@web.de