Willkommen!
Die Wohnungen
Unsere Umgebung
Radregion Glandorf
Ausflüge
Service
Preis & Leistung
Gästebuch
Anreise
Kontakt / Impressum

Radregion Glandorf

Raus ins Grüne. Tief durchatmen. Energie tanken.

Die Seele baumeln lassen. Mit dem Rad auf neuen Wegen, neue Pfade erkunden und dabei viel erleben.

 

Die Gemeinde im südlichen Landkreis Osnabrück präsentiert sich weltoffen, gastfreundlich und ideenreich. Es ist die Mischung aus Tradition, Historie und Innovation, die den 6800-Einwohner-Ort zu einem beliebten Ausflugsziel machen. Farben weisen den Weg. Auf fünf Radwanderrouten gilt es viel Neues zu entdecken für Groß und Klein. Zum Beispiel auf den beiden Familienrouten (9 und 21 km). Je nach Zeit und Ausdauer gibt es für jede Familie die richtige Route. Sie führt vorbei am Hallengartenbad, Spielplätzen und dem Hof Horstmann mit Maislabyrinth.

Wer es lieber ganz natürlich mag und die Ruhe liebt, ist auf derNaturroute (45 km) genau richtig unterwegs. Der Weg führt durch die Glandorfer Umgebung und Außenbereiche, vorbei an Wiesen und Feldern und durch das Naturschutzgebiet Vennepohl in Sudendorf.

Für Liebhaber der Zeitreise lohnt sich die Fahrt auf derHistorischen Route (55 km), die vorbei an traditionsreichen Bauernhöfen und dem Gut Ödingberge führt. Auf dem alten Rittergut soll der Politiker Ludwig Windthorst im 19. Jahrhundert seiner Liebsten ein Ständchen gebracht haben. Der Verein für historische Landmaschinentechnik hält auf dem Weg außerdem rund 200 Schätze bereit, die Einblick in Leben und Arbeit zu früheren Zeiten geben.

Die fünfte Route ist für Genießer. Entlang der Spargelfelder führt sie zu Hofläden, die frische Produkte aus eigener Herstellung anbieten. Kartoffeln, Obst und selbstverständlich Spargel. Denn den lieben nicht nur die Glandorfer. Bis weit über die Ortsgrenzen hinaus hat sich seine Frische und der gute Geschmack herumgespochen. Nicht umsonst kommen viele Besucher im Mai und Juni auch aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen über die Landesgrenze, um sich mit dem weißen Gemüse zu verwöhnen. Kurzum: Die Spargelroute (25 km) verbindet wie keine andere Bewegung und Genuss miteinander.

 

Rund 150 abwechslungsreiche Kilometer auf idyllischen und verkehrsarmen Wegen zwischen Teutoburger Wald und Ems laden ab Mai 2010 zu einer erlebnisreichen Radwanderung auf der Grenzgängerroute Teuto-Ems ein.

Es geht durch die herrliche Münsterländer Parklandschaft, durch das Osnabrücker Land mit seinen vielen Heilbädern bis hinein nach Ostwestfalen. Während Ihrer Fahrt überqueren Sie bis zu 14 Mal eine Grenze, wie z.B. die Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, zahlreiche Landkreisgrenzen oder auch die historisch bedeutende Konfessionsgrenze und werden somit zu einem echten Grenzgänger. Aber keine Angst, weder Einreisebestimmungen noch Grenzkontrollen erwarten Sie. Stattdessen erleben Sie grenzenloses Radelvergnügen und die interessante und abwechslungsreiche Kultur und Historie der Region.

Gönnen Sie sich eine erholsame Pause an einem der zahlreichen neu errichteten Rastplätze oder machen Sie Halt in den lebendigen Städten und Dörfern entlang der Strecke. In rustikalen Bauernhofcafés und gemütlichen Landgasthöfen können Sie sich mit leckeren Spezialitäten aus der Region verwöhnen lassen. Ein Besuch bei den vielen Hofläden entlang der Route bietet die Möglichkeit den Proviantkorb mit frischen und regionalen Köstlichkeiten aufzufüllen und den typisch frischen Geschmack der Region zu erleben. Ob Spargel, Schinken, Erdbeeren oder andere Köstlichkeiten, ein Besuch bei den zahlreichen Direktvermarktern lohnt sich.

 

Jede der Routen erzählt ihre eigene Geschichte. Entdecken Sie die Schönheiten des Osnabrücker Landes. Erkunden Sie die Doppelschlossanlage der Familien von Korff und von Kettler. Finden Sie heraus, wie sich die Findlinge David & Goliath aus ihrer schwedischen Heimat nach Glandorf verirrt haben. Lernen Sie mehr über die Kraft des Wassers an der Merschmühle. Wandeln Sie auf den Spuren der alten Kirchburg. Erforschen Sie das Innenleben der anmutigen Windmühle.

 

 

Inhalt, Texte und Bilder mit freundlicher Genehmingung des Rechtsinhabers: www.glandorf.de

ferienwohnung-glandorf.de  |  ferienwohnung-glandorf@web.de